22.05.2014: Techn. Eisatz: Person in Notlage

 

Die FF Oberschützen wurde mittels Sirene und Rufempfänger zur technischen Hilfeleistung nach Jormannsdorf gerufen.

Ein LKW-Fahrer war aus unbekannter Ursache in den Greifer des LKW geraten und hing in rd. vier Meter Höhe frei in der Luft.

Mit Unterstützung eines Teleskopladers konnte eine Arbeitsbühne eingerichtet werden um in weiterer Folge mit techn. Gerät (Schere und Spreizer) eine Entlastung für den Eingeklemmten zu erreichen.

Durch den Firmenchef konnte schlussendlich der LKW wieder in Betrieb genommen werden und der Greifer geöffnet werden.

Die FF Oberschützen bedankt sich bei der FF Jormannsdorf u. Bad Tatzmannsdorf für die gute Zusammenarbeit und bei der ganzen Mannschaft für das disziplinierte und professionelle Arbeiten.