Die Knaust Motorspritze

Beschafft 1927

 

 

 

Typ SF8,

Motornummer          5263

Pumpennummer     3441(F60)

Ausgerüstet war sie mit einem 40 PS unten gesteuerten 4 Zylinder 4Takt SALVE Motor (SALVE: bedeutende Motorenfabrik in Altena / Westfalen, einer stabilen Kapselschieber Ansaugpumpe und einer 3 stufugen Hochleistungspumpe für 25 atü

 

Sie soll bei 8bar eine Förderleistung von 900 Liter /Min gehabt haben.

Die Inbetriebnahme war jedoch sehr kompliziert. Adolf Kirnbauer verfasste eine spezielle Anleitung für die Praxis.

1950 wurden die Holzspeichenräder durch „Dodge Räder ersetzt, die auf Achse und Federn eines US 1,5 to Anhängers M 105 montiert waren.